Zum Inhalt springen

News

Lithiumchlorid muss weiter erforscht werden

Bis Lithiumchlorid Imkern und Bienenhaltern als ein weiteres Präparat zur Behandlung gegen die Varroa-Milbe zur Verfügung steht, müssen Wissenschaftler noch mehr über die Nebenwirkungen in Erfahrungen bringen. Das sagte Dr. Bettina Ziegelmann bei ihrem Vortrag am 12. März im Forum 3. „Eine Anwendung zum jetzigen Zeitpunkt sei nicht zu verantworten“, so die Biologin, die maßgeblich an den Forschungsarbeiten beteiligt war, die zur Entdeckung des Wirkstoffs… Weiterlesen »Lithiumchlorid muss weiter erforscht werden

UN erklärt 20. Mai zum Weltbienentag

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 20. Mai zum Weltbienentag erklärt. Damit will sie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit  jedes Jahr an diesem Tag auf die enorme Bedeutung von Bienen und anderen bestäubenden Insekten lenken und Initiativen anregen, die sich dem Schutz dieser Tiere widmen. Die Resolution wurde vor drei Jahren von Slovenien und dem dortigen nationalen Imkerverband eingebracht. Insgesamt 115 Mitgliedsstaaten stimmten schließlich im… Weiterlesen »UN erklärt 20. Mai zum Weltbienentag

Bienen machen weiter Schule

Mit einer Neuauflage des Handbuchs „Bienen machen Schule“ unterstützt die Vereinigung für wesensgemäße Bienenhaltung Mellifera, Rosenfeld, auch in Zukunft die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die die Welt der Bienen entdecken wollen. Der Praxisleitfaden ist einerseits ein Nachschlagewerk zu Themen wie Bienen, Biodiversität und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Das Buch enthält aber auch viele praktische Anregungen und Tipps zur Didaktik und eignet sich für… Weiterlesen »Bienen machen weiter Schule

Drei Weibchen der Gelbbindingen Furchenbiene Pollen sammelnd auf einer Blüte der Gewöhnlichen Kratz- distel (Foto: Hans Richard Schwenninger)

Gelbbindige Furchenbiene ist Wildbiene des Jahres 2018

Das Kuratorium „Wildbiene des Jahres“ hat für 2018 eine auffällige Biene gewählt. Die Weibchen der Gelbbindigen Furchenbiene (Halictus scabiosae) sind mit ihren rund 14 Millimetern Körpergröße und den markanten ockergelben Querbinden auf dem Hinterleib kaum zu übersehen. Die etwa gleich großen Männchen sind schlanker und tragen sehr lange schwarze Antennen. Man findet die Gelbbindige Furchenbiene regelmäßig an den Blütenständen von Korbblütlern, z. B. von Flockenblume,… Weiterlesen »Gelbbindige Furchenbiene ist Wildbiene des Jahres 2018

Wildbiene des Jahres sucht Unterstützer

Der Arbeitskreis Wildbienen-Kataster des Entomologischen Vereins Stuttgart 1869 e.V. vereint Expertenwissen und ehrenamtliches Engagement rund um das Thema Wildbienen, um diesen für uns so wichtigen und wenig bekannten Insekten ein Gesicht zu geben. Sie tragen einen wesentlichen Teil zur Bestäubung der Blüten bei und sichern somit unsere Ernährung und gleichzeitig den Erhalt der Artenvielfalt. Ein fachkundiges Kuratorium aus den Reihen des Wildbienen-Katasters wählt jedes Jahr… Weiterlesen »Wildbiene des Jahres sucht Unterstützer

Trockenmauern – auch was für Bienenschützer

Trockenmauern prägen viele Steillagen in der Region Stuttgart und sind häufig auch ein wichtiges Habitat für Wildbienen und andere Insekten. Wie eine Trockenmauer mit Hintergemäuer richtig aufgebaut wird, zeigt Gordian Kramer in seinem Trockenmauer-Baukurs im Landschaftsschutzgebiet „Am Pfostenberg“ zwischen Altbach und Plochingen. Kurse finden am 15., 22. und 29. April sowie am 6. Mai statt. Pro Kurs gibt es acht Plätze. Die Kursgebühr beträgt 40,- Euro, davon… Weiterlesen »Trockenmauern – auch was für Bienenschützer

Glyphosat in Honig gemeinsam verhindern!

Aufruf der Aurelia Stiftung: Im Jahr 2016 hat die Aurelia Stiftung die Verunreinigung von Honig durch Glyphosat aufgedeckt. Bis zu zweihundertfach wurde der Grenzwert für Honig überschritten und der Honig damit unverkäuflich! EU Kommission und Landwirtschaftsminister Schmidt sind aber nicht bereit Bienen und Honig durch ein grundsätzliches Verbot der Anwendung des Giftes in blühenden Kulturen zu schützen. Die EU Kommission lehnt Konsequenzen für die Agrarproduktion… Weiterlesen »Glyphosat in Honig gemeinsam verhindern!

Vortrag „Wildbienen – Bestäuber in Not?“ am 16.02.17

Diplom-Biologe Hans Schwenninger ist ein ausgewiesener Experte für Wildbienen und kennt sich auch hervorragend in Stuttgart aus: Für das Umweltamt Stuttgart hat er 1999 eine Bestandsaufnahme aller im Stadtgebiet vorkommenden Wildbienenarten verfasst. Er wird uns in seinem Vortrag berichten, wie es aktuell um die Wildbienen steht. Die Veranstaltung beginnt am 16.02.2017 um 18:30 Uhr. Er findet im 3. OG des Forum 3 in der Gymnasiumstraße… Weiterlesen »Vortrag „Wildbienen – Bestäuber in Not?“ am 16.02.17

Die Knautien-Sandbiene ist Wildbiene des Jahres 2017

Die Knautien-Sandbiene (Andrena hattorfiana) fällt durch ihre Rotfärbung auf dem Hinterleib besonders auf. Dazu kommen die leuchtend purpurroten Pollenkörner, welche die Weibchen ausschließlich an der Wiesen-Witwenblume (Knautia arvensis) sammeln. Nach der Zaunrüben-Sandbiene, der Wildbiene des Jahres 2015, wurde erneut eine Nahrungsspezialistin ausgewählt. Sie gehören zu den 134 Bienenarten Deutschlands (23 % der Arten), welche auf den Blütenpollen ganz bestimmter Pflanzenarten angewiesen sind, um ihre Nachkommen… Weiterlesen »Die Knautien-Sandbiene ist Wildbiene des Jahres 2017

Honig mit Verantwortung – Neue Wege in der Imkerei

Wir Deutschen sind nicht nur Weltmeister im Fußball sondern auch im Honig schlecken. Unser jährlicher Bedarf an Honig wächst. Aber wächst auch unser Maß an Verantwortung, das wir gegenüber den Bienen und der Umwelt haben? In der Imkerei müssen wir neue Wege beschreiten, damit wir auch in Zukunft mit gutem Gewissen Honig essen können. Einen möglichen Weg zeigt uns am 13. Dezember um 18 Uhr André Wermlinger von… Weiterlesen »Honig mit Verantwortung – Neue Wege in der Imkerei