Zum Inhalt springen

News

Hoher Blühflächen-Besuch in Zuffenhausen

Der Bürgerverein Zuffenhausen, Bienenschutz Stuttgart und die Stadt haben im Rahmen eines Pressetermins am 9. Juli die am Bahnhof Zuffenhausen angelegten Blühflächen vorgestellt. Die Flächen umfassen das Beet um den Blauglockenbaum auf dem Bahnhofsvorplatz (40 Quadratmeter), den Hang zur B10/B27, gegenüber dem Kulturzentrum (220 Quadratmeter) und die Wiese bei den Altglascontainern am Busbahnhof (420 Quadratmeter). Alle drei gehören auch zum Projekt „BienenBlütenReich“ des Netzwerks Blühende Landschaft. Der… Weiterlesen »Hoher Blühflächen-Besuch in Zuffenhausen

Bohren für unsere Bienen

Das Bohren von Wildbienen-Nisthilfen und das Verteilen von angezogenen Pflanzen einheimischer Wildblumen standen am 19. Mai im Vordergrund unserer Aktion beim Bienentag auf dem Dach des Züblin-Parkhauses. Von 11 bis 17 Uhr wurden bergeweise Späne erzeugt. Junge und alte Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger waren mit Eifer dabei.  Außerdem wurden jede Menge Töpfchen mit Glockenblumen, Natternkopf, Kornblumen und anderen Stauden bepflanzt und an unsere Standbesucher verteilt.… Weiterlesen »Bohren für unsere Bienen

Bürger und Bienenschützer arbeiten Hand in Hand

Anfang April haben sich Bienenschutz Stuttgart und der Bürgerverein Zuffenhausen zur Einsaat  am Bahnhof Zuffenhausen getroffen. Es dauerte rund eine Stunde, dann waren auf den 700 Quadratmetern die drei verschiedenen Mischungen aus heimischen Wildblumensamen ausgebracht. Die Saatgutmischungen wurden bei einem VWW-zertifizierten Hersteller von Regio-Saatgut im Rahmen des Projektes BienenBlütenReich bezogen. Mit diesem Projekt setzt sich das Netzwerk Blühende Landschaft (www.bluehende-landschaft.de) bundesweit für die Verbesserung der Nahrungs-… Weiterlesen »Bürger und Bienenschützer arbeiten Hand in Hand

Volksbegehren Artenschutz in BaWü – Rettet die Bienen

Unter dem Motto „Rettet die Bienen“ hat das freie Institut proBiene im März ein Volksbegehren zur Rettung der Artenvielfalt angestoßen, welches der Bienenschutz Stuttgart e.V. neben vielen anderen Organisationen unterstützt. Mit dem Volksbegehren soll u.a. eine Erweiterung der Lebensräume und Blühangebote sowie eine Reduzierung von Pestiziden für ein artenreiches Baden-Württemberg geschaffen werden. Die Hauptforderungen und weitere Infos findet gibt es unter: https://volksbegehren-artenschutz.de/ Aktuell wird mit… Weiterlesen »Volksbegehren Artenschutz in BaWü – Rettet die Bienen

Leben aus dem Lehm – Staunen und lernen 1

In der letzten Woche vor den Faschingsferien hat mich mein Sohn mit einem kleinen Mitbringsel aus der Schule überrascht. In einer Blechdose, die er von seinem Gartenbaulehrer bekommen hatte, lag gut gepolstert ein etwa drei Zentimeter großer schön geformter Klumpen aus Lehm und Sand (s. Foto). Am etwas schmaleren Ende des Klumpens ist eine Art Röhre angedeutet, deren Öffnung mit demselben Material perfekt verschlossen ist.… Weiterlesen »Leben aus dem Lehm – Staunen und lernen 1

Stuttgart plant Aktionsjahr für Insektenvielfalt

Unter dem Motto „Lass es blühen! Gemeinsam für Insektenvielfalt“ will die Stadt das Jahr 2019 mit verschiedenen Aktionen zur Verbesserung der Artenvielfalt und zum Schutz von Insekten und Bestäubern begleiten. Ziel das Aktionsjahres ist es nach Auskunft des Amtes für Umweltschutz, die Öffentlichkeit verstärkt über den Rückgang der Insektenvielfalt zu informieren und gleichzeitig Maßnahmen zur Verbesserung aufzuzeigen. In Planung sind unter anderem die Vergabe eines… Weiterlesen »Stuttgart plant Aktionsjahr für Insektenvielfalt

Sie fliegt auf gelben Acker-Senf

Die Senf-Blauschillersandbiene (Andrena aglissima) ist die Wildbiene des Jahres 2019. Die Männchen und Weibchen dieser von Anfang Mai bis Anfang Juli sammelnden Bienen haben eine Körpergröße von 13–15 mm und sind an einem typischen Blauschimmer auf Flügeln und Hinterleib gut zu erkennen. Die schneeweiße Färbung der Schienenbürsten an den Hinterbeinen der Weibchen, und der Behaarung an weiteren Körperstellen liefern einen auffälligen Kontrast zum schwarzen Chitinpanzer. Die… Weiterlesen »Sie fliegt auf gelben Acker-Senf

Knautia arvensis

Bienenfreunde säen auch vor dem Winter

„Im Märzen der Bauer …“, so beginnt ein bekanntes Kinderlied. Das Säen ist demnach eine Tätigkeit des Frühjahrs – aber eben nicht nur. Winterweizen sät man im Hebst ein und auch bei der Neuanlage einer Bienenweide sollte berücksichtigt werden, dass viele einheimische Wildblumen zu den sogenannten Kühl- oder Kaltkeimern gehören. Früher wurden sie auch als Frostkeimer bezeichnet, was eher irreführend ist, da Temperaturen unter null… Weiterlesen »Bienenfreunde säen auch vor dem Winter

Zeit für die Aussaat von Bienenstauden

Der Monat April ist für Gärtner und damit auch für Bienenschützer ein wichtiger Monat. Viele Wildkräuter und Wildstauden lassen sich jetzt besonders gut aussäen, teilweise noch auf dem Wärme spendenden Fensterbrett, kühl keimende Arten aber auch bereits draußen im Freiland. Wer seinen Garten oder das Staudenbeet in diesem Jahr mit Blick auf die Wildbienen aufwerten möchte, kann beispielsweise Rainfarn säen. Rainfarn (Tanacetum vulgare) ist eine wertvolle… Weiterlesen »Zeit für die Aussaat von Bienenstauden

Bienenhaltung als Beziehungstat

Ein Blick in das Buch „Ökologische Bienenhaltung“ von David Gerstmeier und Tobias Miltenberger Die Honigbiene ist eines unserer wichtigsten Nutztiere, sie liefert uns den Honig als Lebensmittel, sie liefert uns Wachs, Propolis und das Bienengift für kosmetische oder medizinische Produkte. War es das, oder ist da noch mehr zwischen dem Menschen und den Bienen, was die beiden verbindet? Woher kommt die unglaubliche Faszination, die viele… Weiterlesen »Bienenhaltung als Beziehungstat