Schlagwort-Archive: Sensen

Insekten und Wiese

Seminarstart: Insektenfreundliche Streuobstwiese

Ab sofort könnt Ihr Euch bei der VHS Stuttgart für unser neues, dreiteiliges Seminar „Insektenfreundliche Streuobstwiese“ anmelden. Das Format, das von Bienenschutz Stuttgart entwickelt wurde, verknüpft erstmals die Aspekte von Baum- und Wiesenpflege und vermittelt privaten Besitzern von Streuobstwiesen einen ganzheitlichen Blick auf dieses für Insekten, Vögel, Reptilien und Säugetiere so besondere und wertvolle Ökosystem.

Wie pflege ich meine Wiese so, dass darauf besonders viele heimische Wildkräuter blühen? Warum geht das mit der Sense am einfachsten und mit geringsten Kosten? Wie erzeuge ich wertvolles Heu, das als Futter für Rinder, Schafe, Ziegen oder Pferde eingesetzt werden kann? Warum muss ich meine hochstämmigen Obstbäume regelmäßig schneiden? Wie gelingt ein professioneller Öschbergschnitt? Was ist beim Pflanzen und Erziehen von Hochstämmen zu beachten? Diese und viele, viele weitere Fragen, werden im Rahmen dieses VHS-Seminars beantwortet.

„Insektenfreundliche Streuobstwiese“ ist eine Kombination aus Online- und Präsenzveranstaltung sowie aus Theorie und Praxis. Der erste Theorie-Abend findet am 24. September um 18:30 Uhr digital statt. Die weiteren Termine am 25. September und am 8. Januar werden in der VHS-Ökostation, Wilhelm-Blos-Str. 129, abgehalten.

Die Kursnummer bei der VHS Stuttgart lautet: 212-17480. Anmeldungen sind ab sofort online über folgenden Link möglich: https://vhs-stuttgart.de/programm/kurssuche/kurs/Insektenfreundliche-Streuobstwiese/212-17480#inhalt

Sensenschwinger jetzt UN-Dekade-Projekt

Das Projekt Stuttgarter Sensenschwinger von Bienenschutz Stuttgart e. V. ist als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle“ ausgezeichnet worden. In seiner Videobotschaft würdigte der Biodiversitätsberater und Begründer der „Initiative Bunte Wiese“ Dr. Philipp Unterweger das gemeinschaftliche Konzept der Sensenschwinger, das Biodiversitätswerkzeug Sense in der Gesellschaft neu zu verankern. Die Auszeichnung wird vorbildlichen Projekten verliehen, die mit ihren Aktivitäten auf die Chancen aufmerksam machen, die die Natur mit ihrer biologischen Vielfalt für den sozialen Zusammenhalt bietet.

Sensen leicht gelernt

Bienenschutz Stuttgart veranstaltet ab Mai 2020 wieder Kurse, in denen das lautlose, insektenfreundliche und Rücken stärkende Mähen mit der Sense erlernt werden kann. Unsere beiden ersten Kurse werden am 16. Mai in Hedelfingen und am 17. Mai in Heumaden stattfinden.

Sense wetzen
Bernhard Lehr erläutert das Wetzen der Sense mit dem Stein.

Bernhard Lehr erklärt und zeigt in den Kursen das richtige Sensen von der Pike auf. Er beantwortet dabei wichtige Fragen, wie: Was macht eine gute Sense aus? Wo kaufe ich eine gute Sense? Wie stelle ich meine Sense richtig ein? Wie und wie oft wird die Sense gewetzt oder gedengelt? Wie kann ich mit wenig Krafteinsatz mähen?

Interessierte können sich ab sofort unter sensenkurs@bienenschutz-stuttgart.de anmelden. Für den Kurs werden Leihsensen zur Verfügung gestellt. Die Kursgebühr beträgt 25,- Euro. Sie wird vor Ort erhoben und beinhaltet auch ein zweites Frühstück.