Archiv der Kategorie: Newsletter

Inhalte für den Newsletter

UN erklärt 20. Mai zum Weltbienentag

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 20. Mai zum Weltbienentag erklärt. Damit will sie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit  jedes Jahr an diesem Tag auf die enorme Bedeutung von Bienen und anderen bestäubenden Insekten lenken und Initiativen anregen, die sich dem Schutz dieser Tiere widmen.

Die Resolution wurde vor drei Jahren von Slovenien und dem dortigen nationalen Imkerverband eingebracht. Insgesamt 115 Mitgliedsstaaten stimmten schließlich im Dezember 2017 für die Einführung eines Weltbienentages.

Dejan Židan, Leiter des Weltbienentag-Projekts und stellvertretende Premierminister der Republik Slovenien, erklärte: „Das ist erst der Beginn eines schwierigen Prozesses zum Schutz von Bienen und anderen Bestäubern. Im erfolgreich zu sein, müssen wir die Regierunge aller Länder mit ins Boot holen, und auch die Wirtschaft und die Zivilgesellschaft.“

Viele Infos zur Idee des Weltbienentages gibt es auch auf der offiziellen Internetseite: www.worldbeeday.org

 

 

Bienen machen weiter Schule

Mit einer Neuauflage des Handbuchs „Bienen machen Schule“ unterstützt die Vereinigung für wesensgemäße Bienenhaltung Mellifera, Rosenfeld, auch in Zukunft die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die die Welt der Bienen entdecken wollen. Der Praxisleitfaden ist einerseits ein Nachschlagewerk zu Themen wie Bienen, Biodiversität und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Das Buch enthält aber auch viele praktische Anregungen und Tipps zur Didaktik und eignet sich für die Unterrichtsvorbereitung in unterschiedlichen Klassenstufen und Schulformen. Auch Imker, die gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, werden darin zahlreiche Impulse und Ideen finden.

Erhältlich ist das Handbuch ab sofort zum Preis von 19,90 Euro im Mellifera-Onlineshop unter www.mellifera.de

Mehr als gemeinsam Honig ernten: Das Handbuch gibt Tipps für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Bunte Wiesen für Stuttgart

Bienenschutz Stuttgart e. V. und die Stuttgarter Regionalgruppe Netzwerk Blühende Landschaft wollen ab diesem Jahr einen besonderen Beitrag leisten, um Wiesen in Stuttgart wieder bunter, artenreicher und damit attraktiver für Bestäuberwie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge zu machen.

Ab der kommenden Heusaison möchten wir Besitzer oder Pächter von Wiesen und Streuobstwiesen mit der Aktion „Stuttgarter Sensenschwinger“ bei der richtigen Pflege dieser bedeutsamen Insektenhabitate unterstützen. Wir werden Mähgruppen organisieren, die gemeinsam mit der Sense mähen.

Bei unserer Auftaktveranstaltung am 6. März um 19 Uhr im Vortragssaal des Forum 3 (Gymnasiumstraße 21 in Stuttgart-Mitte) erfahren Sie nähere Einzelheiten zur Bedeutung einer richtigen Wiesenpflege und zu unserer Mitmachaktion. Als Gastredner hat Philipp Unterweger von der bekannten und mehrfach ausgezeichneten Aktion „Bunte Wiese Tübingen“ zugesagt.